Branchen-News

SkyJobs.com - Editorially selected air crew vacancies

SkyJobs by SkyTest® ist ein redaktionell gepflegter Stellenmarkt für die weltweite Flight Crew Community. Unser Team sucht täglich die attraktivsten und aktuellsten Jobangebote für Piloten und Flugbegleiter und teilt sie auf SkyJobs.com. Mit SkyJobs by SkyTest® finden erfahrene Piloten und fertig ausgebildete Flugschüler einen neuen Cockpit-Sitz.

 

Link: www.skyjobs.com

 

SkyJobs

EasyJet stellt 450 Piloten neu ein

EasyJet besetzt 450 neue Stellen in ihren Cockpits. Die Airline sucht 400 Flugschüler und erfahrene Erste Offiziere sowie 50 Kapitäne für ihre Airbus A320-Flotte. Flugschüler, die ihre Ausbildung bei CTC Aviation, CAE oder FTE Jerez absolvieren, bietet EasyJet unter bestimmten Voraussetzungen eine Bürgschauft für den Ausbildungskredit bis zu 100.000 GBP an.

Zur Vorbereitung auf das Auswahlverfahren empfehlen wir unsere SkyTest® Preparation Software for UK Pilot Aptitude Screenings. (21.04.2016)

Lufthansa bildet 2014 wieder neue Flugschüler aus

Die Lufthansa nimmt 2014 nach einjähriger Verschnaufpause wieder neue Flugschüler in die konzerneigene Flugschule auf. "Insgesamt sind 2014 neun Lehrgänge geplant, so dass 120 Schulungsplätze verfügbar sind", teilte Lufthansa mit. Je nach wirtschaftlicher Entwicklung lasse sich die Zahl der Schulungsplätze noch aufstocken. Hinzu kämen außerdem weitere 24 Plätze im Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und -management.

Seit August vergangenen Jahres hatte Lufthansa die Aufnahme neuer Pilotenschüler ausgesetzt, da der Bedarf nach Angaben der Airline bis zum Jahr 2015 gedeckt war. Lufthansa plant im nächsten Jahr konzernweit 200 Neueinstellungen von Piloten.

Die SkyTest® Trainingssoftware für DLR BU/GU und die SkyTest® Trainingssoftware für DLR FQ/FU helfen Ihnen bei der Vorbereitung auf den Einstellungstest. (30.10.2013)

Neue Bewerbungsrunde beim British Airways Future Pilot Programme

BA nimmt erneut Bewerbungen von Ab-Initio-Bewerbern im Rahmen ihres Future Pilot Programmes (FPP) an. Dabei handelt es sich um ein Angebot für eine subventionierte Ausbildung ähnlich wie bei Lufthansa oder Swiss. Nach Angaben von British Airways können entsprechende Bewerbungen zwischen 11. und 26. November 2013 online übermittelt werden.

Erfolgreiche Kandidaten werden an einer der drei British Airways Partnerflugschulen CAE OAA (Oxford Aviation Academy), CTC Aviation und FTE Jerez ausgebildet. SkyTest® bietet für die Auswahlverfahren aller drei Flugschulen entsprechende Trainingssoftware. Sofern Ihr Eignungstest an der CAE OAA stattfindet, wählen Sie die SkyTest® Trainingssoftware für Middle East Pilot Screenings. Für die Tests bei CTC Aviation oder FTE Jerez empfehlen wir, die SkyTest® Trainingssoftware für UK Pilot Aptitude Screenings zu verwenden.

Weitere Infos: British Airways sucht 800 Nachwuchspiloten bis 2016 (01.11.2013)

Chancen für B747-Kapitäne und F/Os bei Cargolux Italia

Cargolux Italia schreibt derzeit Stellen für Kapitäne und Erste Offiziere zum Einsatz auf ihrer Boeing 747-400-Flotte aus. Kapitäne müssen mindestens 5.000 Flugstunden Gesamterfahrung und 1.000 Flugstunden Mustererfahrung vorweisen. Erste Offiziere können sich bei Cargolux Italia bereits ab 2.500 Flugstunden Gesamterfahrung bewerben. Cargolux Italia ist ein Ableger der luxemburger Frachtairline Cargolux und hat ihre Basis am Flughafen Mailand Malpensa.

Die SkyTest® Trainingssoftware für Cargolux hilft Ihnen bei der Vorbereitung auf den Eignungstest, mit dem Cargolux Italia die Neubereederung durchführt. Die Stellen für Kapitäne sollen bereits im Sommer besetzt werden. Erste Offiziere will Cargolux Italia gegen Jahresende einstellen. (07.06.2013)

easyJet und flydubai suchen Piloten

Timetable Dubai LondonDie Lowcoster easyJet und flydubai haben groß angelegte Kampagnen zur Bereederung ihrer Flotte gestartet.

easyJet sucht für alle europäischen Basen, darunter auch die in Berlin-Schönefeld, bis 2014 200 neue Piloten. Neben erfahrenen Flugzeugführern werden auch ab-initio-Kandidaten für neue F/O-Vakanzen eingestellt. Piloten aus dem Militär können bei easyJet in die zivile Luftfahrt umsteigen, teilte das Unternehmen mit. Der britische Günstigflieger legt zudem ein neues Ausbildungsprogramm auf, das mit einer MPL endet und von seinen Trainingspartnern CTC Aviation und CAE Parc Aviation ausgestaltet wurde.

Die in Dubai beheimatete Start-Up-Airline flydubai braucht ebenfalls Nachwuchs. Bis Ende 2015 nimmt das Unternehmen jeden Monat eine neue Boeing 737 in die Flotte und sucht weltweit nach Piloten, um diese Maschinen in die Luft zu bringen. flydubai bietet eine sehr attraktive und steuerfreie Vergütung, setzt aber eine Flugerfahrung von mindestens 1.500 Stunden (737 type-rated pilots) beziehungsweise 2.500 Stunden (non -737 type-rated pilots) voraus.

easyJet und flydubai schicken ihre Bewerber zu einem Einstellungstest bei CTC Aviation. Zur Vorbereitung auf diesen Test empfehlen wir unsere SkyTest® Preparation Software for UK Pilot Apitude Screenings und die in Kooperation mit uns in London und Dubai durchgeführten Seminare der ATTC (Nächste Kurse: 10.-12.04. London Stansted Airport (UK), 26.-28.04. Dubai (UAE)).  (28.03.2013)

LGW sucht Piloten für Bombardier Q400 und Embraer 190

Q400 TurbopropDie Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) sucht ab Januar 2013 Kapitäne und Erste Offiziere für die Flugzeugmuster Bombardier Q400 und Embraer 190. Die Bewerbung erfolgt über Interpersonal; das Auswahlverfahren selbst findet bei LGW in Dortmund statt.

Nach SkyTest®-Informationen setzt LGW dabei den Advanced COMPASS™ Test ein. Zur Vorbereitung hierfür empfehlen wir die SkyTest® Preparation Software for Middle East Carrier Screenings, welche unter anderem einige Trainingsmodule für den COMPASS™ Test enthält (Module im Bereich "Pilot Aptitude Tests" sowie "Math Word Problems" im Mathebereich). (19.12.2012, Bild: Douchet Quentin, GFDL/CC)

British Airways sucht 800 Nachwuchspiloten bis 2016

Das Fenster für Online-Bewerbungen ist offen vom 19. November bis 13. Dezember 2012

BA NachtcockpitDie Bewerber werden im Rahmen des so genannten Future Pilot Programme rekrutiert und von den drei British Airways Partnerflugschulen OAA (Oxford Aviation Academy), CTC Aviation und FTE Jerez ausgebildet. Bei dem Programm handelt es sich um ein Angebot für Abinitio-Bewerber, die eine subventionierte Ausbildung ähnlich wie bei Lufthansa oder Swiss anstreben. Die Bewerbung erfolgt über die British Airways Homepage. Wichtig hierbei ist das Zeitfenster in dem die Online-Bewerbungung angenommen werden, aktuell:

Montag, 19. November bis einschließlich 13. Dezember 2012

Bei dem Online-Bewerbungsverfahren wählen die angehenden British Airways-Piloten bereits die FTO (Flight Training Organisation bzw. Flugschule) bei der die Ausbildung stattfinden soll. Dabei dürfte u.U. auch der Wohnort des Bewerbers mitentscheiden; die beiden UK-basierten Flugschulen OAA und CTC befinden sich in Oxford und Southampton die FTE Jerez in Spanien.

Die Voraussetzungen zur Aufnahme in das attraktive FPP sind u.a.:

  • Arbeits- und Aufenthaltsrecht für Großbritannien (ist i.d.R. bei EU-Einwohnern gegeben)
  • Beherrschung der englischen Sprache, fließend in Wort und Schrift
  • Medical Class 1
  • Alter 18 bis 55 Jahre

 

Die Einstellungstests an der Flugschule – Das Interview bei BA in London

Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, dürfen Bewerber eine Einladung zum Einstellungstest an einer der drei Flugschulen erwarten. Dort wird ein Einstellungstest durchgeführt, der hinsichtlich der kapazitiven Elemente aus einem Mix des Advanced Compass™ Test bzw. des PilApt™-Test für die kapazitiven, sowie einem typischen Piloten-Assessment für die psychologischen Elemente wie Gruppenspiel / Teamarbeit und Interview besteht. Die Tests dauern in der Regel zwei Tage und können sich je nach Flugschule geringfügig unterscheiden.

Bei positiver Begutachtung des Einstellungstests wird seitens der Flugschule eine Empfehlung an das British Airways Recruiting Centre am Flughafen London-Heathrow weitergeleitet; dort findet dann das abschließende Interview vor Beginn der Ausbildung statt.


SkyTest® Trainingssoftware

SkyTest® bietet für die Auswahlverfahren der drei Flugschulen entsprechende Trainingssoftware. Sofern Ihr Eignungstest an der Oxford Aviation Academy stattfindet, wählen Sie bitte die SkyTest® Trainingssoftware für Middle East Carrier Screenings. Für die Tests bei CTC Aviation oder FTE Jerez erscheint im Dezember 2012 eine brandneue Software.

Dreitägiges Intensivseminar bei ATTC®  in Kooperation mit SkyTest®

Der komplette Einstellungstest kann bei ATTC® an den Standorten Frankfurt und London trainiert werden. Das zielführende Training dauert drei Tage und wird in Kooperation mit SkyTest® durchgeführt. Bereits vor Seminarbeginn wird eine topaktuelle Trainingssoftware für die kapazitiven Elemente des Verfahrens als Download bereitgestellt. Während der dreitägigen Seminarphase an einem der ATTC-Standorte wird nach einer Leistungserhebung ein individueller Trainingsplan mit persönlichen Leistungszielwerten generiert.

Ein Schwerpunkt während der Präsenzphase sind die psychologischen Aspekte des Einstellungsverfahrens. Der Trainingsplan umfasst eine zielführende Vorbereitung aller Gruppenspiele sowie des Interviews. Wie bei ATTC® üblich besteht ebenfalls die Option der kostenlosen Wiederholung aller Trainingsinhalte im Rahmen der jeweiligen Wiederholerwochen.

Die Kosten für die Vorbereitung auf das komplette Verfahren betragen EUR 880,00.

Die ersten ATTC-Vorbereitungen für den Test starten bereits im November; die Termine können der Kursübersicht auf der ATTC-Homepage entnommen werden. Nächste Termine:

  • 20.11. bis 22.11.2012 in Frankfurt
  • 28.11. bis 30.11.2012 in London-Stansted
  • 18.12. bis 20.12.2012 in London-Stansted

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Future Pilot Programme von British Airways auch persönlich; Sie erreichen ATTC montags bis freitags zu den üblichen Geschäftszeiten bundesweit günstig unter +49 700 737 747 757 (max. 0,12 Euro deutsches Festnetz) oder zum Normaltarif unter +49 89 60601530.

 

Weiterführende Links

(Stand: 12.11.2012)

Air Berlin sucht First Officers für A320 und B737

Die Air Berlin Group sucht ab 1. März 2011 wieder First Officers für ihre Airbus A320 und Boeing 737 Flotte. Bevorzugt werden nach Angaben der Fluggesellschaft Bewerber mit einem Type Rating auf Boeing B737 und Airbus A320 und/oder mit mehr als 500 Stunden Flugerfahrung. Bei der Stelle handelt es sich um eine Festanstellung.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der Firma Interpersonal, welche Bewerbungen online entgegennimmt. (23.02.2011)

Austrian Airlines sucht wieder Piloten

Die Lufthansa Konzerngesellschaft Austrian Airlines bietet ab sofort wieder Auswahlverfahren für Ab Initio- und Ready Entry-Bewerber an. Das zweistufige Eignungsscreening (BU/GU, FQ/FU) wird beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg durchgeführt. (22.11.2010)

DHL sucht First Officers für B757-200

DHL (European Air Transport) sucht an ihrem Standort in Leipzig First Officer für das Flugzeugmuster Boeing B757-200 zur Festanstellung. Das Screening findet bei der Firma Interpersonal statt. Die Stelle ist ohne Mindest-Flugstundenzahl ausgeschrieben. Weitere Informationen finden Sie bei https://www.interpersonal.de/site/mm_jobseeker/vm_searchjob/am_show/jo_10171/

Als Trainingsgrundlage für das Auswahlverfahren empfehlen wir die "SkyTest® Trainingssoftware für Air Berlin etc.", welche Übungsmodule für einen Großteil der zu erwarteten Tests enthält, sowie die Bücher "Pilots Reference Guide" und "SkyTest® Airline-Interview" zur Vorbereitung auf den technischen bzw. psychologischen Teil des abschließenden Interviews. (15.11.2010)

Lufthansa stellt wieder Ready Entry-Piloten ein

Nach einem Einstellungsstopp während der Finanzkrise nimmt die Deutsche Lufthansa wieder Bewerbungen von Ready Entry-Piloten für das Jahr 2011 an. Piloten mit Fluglizenz können sich sowohl für Lufthansa Passage als auch für die Flotte der Konzerntochter Lufthansa Italia bewerben.

Air Berlin bildet 2011 30 Ab Initio-Piloten aus

Air Berlin TriebwerkAir Berlin wird 2011 zusammen mit ihrer Partnerflugschule TFC Käufer insgesamt 30 Nachwuchspiloten ausbilden. In einer Roadshow im Oktober können sich Interessenten an verschiedenen Orten in Deutschland informieren.

Air Berlin bietet 2011 zwei Kurse mit jeweils 15 Teilnehmern an. D er erste Lehrgang beginnt am 7. Februar, der zweite am 23. Mai 2011. Auch für 2012 sind zwei Kurse geplant, allerdings liegen hierfür noch keine Starttermine vor.

Im Oktober 2010 führt die Air Berlin Flightschool eine Veranstaltungsreihe durch, in der Ausbildungsleiter Ralf Nagel und sein Team interessierten Ab Initio-Piloten für die MPL(A)-Ausbildung Rede und Antwort stehen. Dabei können Fragen zum Assessment Center, dem Verlauf der Pilotenschulung, dem Berufsalltag eines Piloten in der Air Berlin Group oder organisatorische Belange in persönlichen Gesprächen mit den jeweiligen Ansprechpartnern erörtert werden.

Der erste Infotag findet am Freitag, 24. September 2010, in Berlin in der bbi airportworld am Flughafen Berlin-Schönefeld statt. Am Freitag, 1. Oktober 2010, macht Air Berlin Station in Hamburg. Die Veranstaltung findet in den Geschäftsräumen der Firma Interpersonal statt, die auch für das Auswahlverfahren der Pilotenschüler verantwortlich ist. Am Donnerstag, 7. Oktober 2010, können sich Interessierte in Essen über die Flugschule informieren. Veranstaltungsort sind die Geschäftsräume der Partnerflugschule TFC Käufer. Die Infoveranstaltungen beginnen jeweils um 16:00 Uhr, alle Ansprechpartner stehen bis 20:00 Uhr für persönliche Gespräche zur Verfügung. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Voranmeldung nicht nötig.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Air Berlin Flightschool.

DFS wird 2011 150 Fluglotsen ausbilden

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH will im kommenden Jahr 150 Fluglotsen ausbilden. Auch in diesem Jahr sind noch einige Ausbildungsplätze frei. Wer die Allgemeine Hochschulreife besitzt, nicht älter als 24 Jahre ist und über gute Englischkenntnisse verfügt, kann sich jederzeit bei der DFS bewerben.

Als Fluglotse bei der deutschen Flugsicherung arbeitet man entweder in einem Tower der 16 internationalen Flughäfen oder in einer der vier Radarkontrollzentralen. Der Towerlotse erteilt den rollenden, startenden und landenden Flugzeugen die entsprechenden Freigaben und Anweisungen und hat direkten Sichtkontakt zu den Flugzeugen.

Nach dem Abheben der Maschinen übernehmen die Centerlotsen in einer Radarzentrale die Kontrolle. Mit Hilfe moderner Radarsysteme kontrollieren sie die Maschinen im Luftraum. So werden die Flugzeuge sicher durch den Luftraum geleitet bis sie kurz vor der Landung wieder an einen Towerlotsen übergeben werden.

Alle Bewerber durchlaufen ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Wer die Bereitschaft zur Schichtarbeit mitbringt und ortsungebunden ist, den erwartet ein verantwortungsvoller, aber interessanter und sicherer Beruf, der zudem auch noch gut bezahlt wird. (07.07.2010, Quelle: DFS)

Foren für Piloten und Fluglotsen

Treffen Sie andere Bewerber in den bekannten Diskussionsforen pilotenboard.de und fluglotse.com. Sie finden dort tausende Beiträge mit einschlägigen Informationen rund um den DLR-Test und andere Assessment-Center. Aktuelle Erfahrungsberichte zeigen, was derzeit in den einzelnen Auswahlverfahren gefordert wird.

Nur noch wenig Zeit?

So bekommen Sie jede SkyTest® Software innerhalb von 24 Stunden:

  • Bestellung durchführen
  • Mit Kreditkarte bezahlen
  • Wir senden Ihnen per E-Mail innerhalb von 24 Stunden Ihre Zugangsdaten für den Downloadbereich zu.